WDR muss Journalisten keine Auskunft geben

Am Donnerstag (19. 11.) hat das Verwaltungsgericht Köln meine Auskunftsklage gegen den WDR abgewiesen. Die Kosten des Rechtsstreits wurden mir auferlegt. Das Gericht ließ die Berufung zum Oberverwaltungsgericht Nordrhein-Westfalen zu. Das Urteil können Sie hier nachlesen.

Advertisements

4 Antworten to “WDR muss Journalisten keine Auskunft geben”

  1. Jens Says:

    Na dann mal viel Erfolg.

  2. S. Michael Westerholz Says:

    Lieber Herr Oppong,

    ich habe mit Empörung zur Kenntnis genommen, welchen Wert das Gesetz über die Auskunftstpflichten der Behörden oder Behörden ähnlicher Institutionen bzw. die Auskunftsrechte von Journalisten und allen anderen Bürgern hat: ABSOLUT KEINEN! Wohin Sie auch schauen – es ist alles ein Spucknapf: Politik, Behörden, Justiz!

    Nebenbei: Um zu diesem Ergebnis zu kommen, hat das VG Köln soviel Zeit benötigt? Das war doch in Wahrheit wohl eine (Un-)“Anstandsfrist“, weil die öffentliche, die kollegiale Empörung seinerzeit ja sehr viel lauter gewesen wäre. Bleibt einem Normalbürger in dieser Republik wirklich nur noch die Resignation?

    Wen oder was meint eigentlich JENS? Ich verstehe seine Aussage nicht.

  3. Jens Says:

    Viel Erfolg dem Herrn Oppong in der Berufung.

  4. oppong Says:

    Danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: